SANICO OPTIMIERT TABLETTENINSPEKTION MIT LOCK-METALLDETEKTOREN

Lock Inspection installiert bei der Sanico NV vier INSIGHT-PH-Metall-Detektoren

Sanico optimiert Tabletteninspektion mit Lock-Metalldetektoren

Der Pharma-Auftragshersteller Sanico NV hat die Kapazität der Tabletteninspektion seiner Produktionsstätte im belgischen Turnhout durch die Installation von vier INSIGHT-PH-Metalldetektoren von Lock Inspection Systems um 100 %  gesteigert. Die Investition ist Teil des ständigen Bestrebens des Unternehmens, den Qualitätsstandard für seinen weltweiten Kundenstamm fortlaufend zu optimieren.

"Durch die Anwendung von vier zusätzlichen Metalldetektoren in unserer Tablettenfertigung gewährleisten wir, dass unser gesamtes Tabletten-Sortiment auf Verunreinigungen überprüft wird.  Es ist ein essentieller Bestandteil unserer Unternehmensstrategie, die Messlatte für die unseren Kunden gelieferten Qualitätsstandards immer höher zu setzen."

"Das INSIGHT-PH-System von Lock beeindruckte uns mit seiner hoch empfindlichen Bedienoberfläche und der ergonomischen GMP-Ausführung, welche die einfache Demontage für die Reinigung ermöglicht", erläutert Wim Roelants, Produktionsleiter bei Sanico.

Bei den vier INSIGHT-PH-Systemen handelt es sich um In-Line-Anlagen für die Inspektion von Metallverunreinigungen während der Kompression. Nachdem die Tabletten gepresst wurden, passieren sie die Anlage und landen in Containern, bevor sie zur Blisterverpackungsabteilung transportiert werden. Die Tablettengröße variiert von 3-25 mm Durchmesser und die Gesamtkapazität beträgt zwischen 30.000 und 300.000 Tabletten pro Stunde.

"Die Anlage läuft 24 Stunden am Tag, fünf Tage in der Woche in einem gesteuerten und überwachten, sauberem Produktionsverfahren nach europäischem Pharmanormen -  daher sind Design, Effizienz und Leistung der Metalldetektoranlagen extrem wichtig.  Nach einer zweiwöchigen Testphase mit einer Anlage war Sanico davon überzeugt, dass unsere INSIGHT-PH-Anlagen die strengen Produktionsanforderungen erfüllen werden“,  kommentiert Guido Duquesnoy, Marketing Manager bei Lock Inspection Systems.

Der Einzelplatz-INSIGHT-PH-Metalldetektor von Lock wurde entwickelt, um den wachsenden Ansprüchen der Pharmainspektion zu genügen und kombiniert Schlüsseltechnologien mit innovativen Funktionen, was den Tabletten- und Kapselherstellern spürbare Verbesserungen liefert. Hochresistent gegenüber Vibrationen garantieren der integrierte, digitale Suchkopf und die OPTIX-Detektor-Management-Software die Detektion und Entfernung von minimalen Metallteilchen, während eine hohe Produktivität und marktführende Sensibilität in Bezug auf alle Metalle erhalten bleibt.